Seit einigen Tagen bin ich in der Gemeinde unterwegs und besuche möglichst alle Haushalte (die ich antreffen kann) um mich als Kandidat persönlich vorzustellen ( bei 1932 Einwohnern sind das wahrscheinlich um die 900 ).?

Ich denke die Wähler können aber mit Recht erwarten das sich ein Kandidat um ein so wichtiges Amt persönlich sehen lässt und sich Zeit für ein kurzes Gespräch nimmt oder was meint Ihr? 
Auch das zählt für mich zum Thema “gute Kommunikation” und ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.