Am 26.05. habt Ihr die Qual der “Wahl”. 
Wen wählt man denn nun als seinen Gemeindevertreter oder Bürgermeister des Vertrauens?

Wem traut man zu das er auch nach der Wahl mit Euch kommuniziert und Eure Interessen mit Nachdruck vertritt?
Bei wem kann man sich sicher sein das er sich nicht auf irgendwelche “Deals” einlässt wie wir es täglich in den Medien sehen, die dann vielleicht nicht immer im Interesse seiner Wähler sind?.
Ein Haufen Fragen………

Als Gemeindevertreter und Bürgermeister sind aus meiner Sicht die Kandidaten die Richtigen die den Menschen zuhören, ihre Bürger nicht vor vollendete Tatsachen stellen (z.B. Bauvorhaben) sondern sie vorher mit einbeziehen und vor Allem das Allgemeininteresse vor irgendwelche Einzelinteressen stellen.
Bei dem letzten “Dorfgespräch” der offenen Liste Godern/Pinnow waren fast 100 interessierte Bürger die durchaus Spaß am Mitreden und Mitgestalten hatten. Das zeigt mir, das dies der neue und absolut richtige Weg ist und ich möchte auch als Bürgermeisterkandidat die Bürger beteiligen und sie “mitnehmen” auf dem Weg der Dorfentwicklung.

Künftig müssen wir auch die Interessen von Jugendlichen sowie Seniorinnen und Senioren stärker berücksichtigten. Auch sie sollten, genau wie alle anderen Bürger, informiert und in Ideen- und Entscheidungsfindungen ständig einbezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.