Der Wähler hat bei einer so wichtigen Wahl das Recht auf

“klare Aussagen”

und zwar in Hinblick auf die Zukunft, denn dort sind die Dinge die wir noch beeinflussen können.

Sollten Sie mir bei der Wahl zum Bürgermeister Ihr Vertrauen schenken kann ich Ihnen versichern:

  • Ich stehe für eine neue “Beteiligungskultur, Informationspolitik und Mitbestimmung” der Bürger und werde, genau wie die “offene Liste” das ja schon länger vorlebt, die Gemeindepolitik im Dialog mit Ihnen leben. Dazu nutze ich natürlich in erster Linie das persönliche Gespräch aber auch alle gängigen Informationskanäle und eine Website des Bürgermeisters die “lebt”.
  • Ich werde Ihre persönlichen Anliegen ernst nehmen und Sie bekommen, ob es sich lösen lässt oder nicht, eine ordentliche und zeitnahe Antwort.
  • Die Bürger werden im Hinblick auf gemeindliche Vorhaben (Umwidmung von Flächen, Ausweisung von Baugebieten, Änderungen am Flächennutzungsplan etc.) im Vorwege eingeladen, informiert und auch an der Meinungsbildung beteiligt.
  • Das gilt auch für die Größe des Ortes. Ich möchte gerne mit Ihnen dazu in die Diskussion gehen.
  • Für mich sind Pinnow und Godern absolut gleichberechtigte und wertvolle Ortsteile
  • Ich setze mich in der Gemeindevertretung dafür ein das in Pinnow im Bereich “An der Koppel” keine Wohnsiedlung entsteht denn auch dadurch würde unser Ortskern ein tolles Stück Landschaft verlieren und unsere Kinder könnten sich keine weidenden Pferde auf der Koppel anschauen.
  • Ich setze mich dafür ein das der Bereich um den Strand in Godern nicht zugebaut wird sondern die bestehende Gastronomie nur etwas “aufgehübscht” wird denn sonst ist der Charme dieses Ortes weg.
  • Ich werde mich in der Gemeindevertretung dafür stark machen das wie am Beispiel des neuen Baugebietes “Am Kiessee” Gemeindegrundstücke an junge Familien nicht zu horrenden Preisen verkauft werden, denn wir wollen junge Familien anziehen und unterstützen….nicht abschrecken.
  • Ich werde mich zusammen mit den Gemeindevertretern um einen Aus- oder größeren Neubau unserer KITA kümmern. Dazu müssen wir natürlich die demografischen Zahlen genau analysieren.
  • Ich werde für ein schnelleres Internet und einen guten Mobilfunkempfang in allen Ortsteilen mit Anbietern und Ministerien kämpfen zur Not mit medialer Unterstützung.
  • Ich werde alles dafür tun das die Heizhaus Thematik in den Wohngebieten 1 + 2 nach Bürgerbeteiligung spätestens im Herbst endlich mal entschieden wird. Wie auch immer die Entscheidung dann ausfällt.
  • Ich werde das Thema Verpachtung/Konditionen Flugplatz und dessen Nutzungsbedingungen im Sinne aller Beteiligten in der Gemeindevertretung zu einem sinnvollen Abschluss bringen und das ohne jegliche Emotionen.
  • Ich werde sicherstellen das die wenigen vorhandenen Badestellen die unserer Bevölkerung zur Verfügung stehen optimal in Schuss sind und für Alle gut nutzbar sind.
  • Ich werde bei erfolgreicher Wahl die Jugendlichen noch im Sommer ins Gemeindehaus einladen um dort zusammen mit interessierten Gemeindevertretern Ideen zu Freizeitangeboten auszutauschen, die wir dann auf Machbarkeit prüfen.
  • Ich werde ebenfalls die Senioren-/innen und interessierte Gemeindevertreter noch im Sommer einladen um ebenfalls Ideen auszutauschen wie man diese wichtige Gruppe optimal unterstützen kann.
  • Ich werde unsere beiden Orts-Feuerwehren nach Kräften unterstützen denn aus jahrelanger Tätigkeit in einer großen Feuerwehr und aus eigenem Hausbrand liegt mir das sehr am Herzen.
  • Ich werde auch Sportvereine und Kirche in gewohnter Weise unterstützen nicht zuletzt wegen der tollen Jugendarbeit die dort geleistet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.